UNTERSCHÄTZTES RISIKO LEGIONELLEN UND PSEUDOMONADEN

31.01.2022 Geberit

UNTERSCHÄTZTES RISIKO LEGIONELLEN UND PSEUDOMONADEN

Wer Legionellen einatmet, kann sich infizieren, wo belastete Wassertröpfchen als Aerosole in die Luft gelangen, beispielsweise unter der Dusche.

Die Legionellose kann eine Lungenentzündung auslösen. Als Erkrankungsursache wird Legionellose jedoch häufig nicht erkannt. Aus diesem Grund ist die Dunkelziffer hoch, und die Bedeutung der Krankheit wird unterschätzt. Das Gleiche gilt für Pseudomonaden, die Wundbrand auslösen und Resistenzen gegen Antibiotika entwickeln können.


DIE LÖSUNGIM NEUBAU UND BESTANDSBAU

DIE LÖSUNG IM NEUBAU

Geberit steht für Trinkwasserhygiene im Neubau sowohl von Anfang an als auch während des Betriebs. Schutzkappen auf allen Rohren und Formstücken verhindern Verschmutzungen beim Transport und während der Lagerung. Der Geberit Hygienefilter sorgt für eine hygienisch einwandfreie Trennung bei der Druckprüfung mit Wasser des neuen Trinkwassersystems. Die Geberit Hygienespülung sorgt während des Betriebs für einen zuverlässigen, bedarfsgerechten und sparsamen Wasseraustausch. Innerhalb eines Sanitärraums empfiehlt sich die Verwendung der integrierten Hygienespülung.

  • Geberit Hygienespülung: Kompakte Lösung mit 5 Betriebsmodi
  • Geberit integrierte Hygienespülung: Sicherer Wasseraustausch ohne zusätzlichen Platzbedarf
  • Geberit Hygienefilter: Rückhaltung von Bakterien mit ≥ 99,9999 %
  • Schutzkappen: Keine Verschmutzungen bis zum Einbau

 TEMPORÄRE LÖSUNGEN

Wenn im Trinkwassersystem eines Bestandsbaus akute Hygieneprobleme auftreten oder die Trinkwassersicherheit temporär gefährdet ist, sorgt die Geberit Hygienespülung Rapid schnelle und zuverlässige Abhilfe. Sie zeichnet sich durch kompakte Abmessungen und einen unkomplizierten Betrieb aus. Dank ihrer Batterie lässt sie sich auch ohne Stromanschluss überall einbauen.

  • Kostengünstige Lösung für akute Probleme
  • Vermeidung oder Behebung hygienischer Probleme im Trinkwassersystem
  • Überbrückung einer vorübergehenden Stagnation
  • Dauereinsatz bei langfristig absehbarer unregelmäßiger Wasserentnahme

Da sich das System nach einem Einsatz problemlos ausbauen und an anderer Stelle wiederverwenden lässt, ist eine Vermietung ähnlich wie bei Bautrocknern möglich.


 BESTANDSBAU 

Im Bestandbau können vorhandene Spülsysteme schon eingebaut werden. Die elektronischen WC-, UR-Steuerungen und Waschtisch-Armaturen verbinden zwei Funktionen in einem. Sie ermöglichen zum einen eine Intervallspülung für einen regelmäßigen Wasseraustausch und zum anderen übernehmen sie die Spülfunktion von WC und Urinal. Sie sind die perfekte Lösung bei einzelnen und kleineren Anlagen und auch für das Nachrüsten geeignet.

Quelle und Bilder : Geberit