Tischler oder Schreinerei...
Berlin, München

Frischekick für jedes Bad: hansgrohe Novus Armaturen

04.09.2018 Hansgrohe

Frischekick für jedes Bad: hansgrohe Novus Armaturen

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Mit hansgrohe Novus Armaturen moderne Bäder preisbewusst ausstatten


Mit der Armaturenlinie Novus der Marke hansgrohe kommt frisches, lebendiges Design ins Bad. Die moderne, klare Optik passt zu verschiedenen Stilwelten und Keramiken. Zahlreiche Produktvarianten erlauben zudem, unterschiedliche Badsituationen zu realisieren und Waschtisch, Dusche und Wanne ganz individuell auszustatten – und das auch für preisbewusste Kunden. Präzise Konturen und organische, weiche Rundungen prägen die Formensprache der Novus Armaturen, die gemeinsam mit dem renommierten Gestaltungsbüro Phoenix Design entwickelt wurde. Griff und Auslauf der Einhebel-Waschtischmischer sind dabei nach oben aufgerichtet und sorgen für eine schwungvolle Optik.


Das Sortiment für den Waschtisch reicht vom kleinen Einhebelmischer etwa für das Gästebad über die Dreiloch-Variante bis zum schwenkbaren Modell mit 240 Millimetern Auslaufhöhe. Sofindet sich für jede Art der Nutzung das passende Modell, um bequem die Hände oder auch mal die Haare am Waschbecken zu waschen oder hohe Gefäße zu füllen. Dank eines belüfteten Strahls (hansgrohe AirPower-Technologie) und der Begrenzung des Durchflusses auf rund fünf Liter pro Minute (hansgrohe EcoSmart-Technologie) fließt das Wasser füllig-weich, spritzarm und sparsam ins Waschbecken. Sollte sich am Auslauf Kalk ablagern, lässt er sich einfach per Fingerwisch von den Silikon-Noppen entfernen (hansgrohe QuickClean-Technologie).


CoolStart spart Energiekosten


Zur Wahl stehen auch Waschtisch-Modelle mit hansgrohe CoolStart-Technologie: Bei neutraler, mittlerer Griffstellung fließt hier ausschließlich Kaltwasser. Damit wird das Leitungssystem nicht mehr unnötig mit Warmwasser befüllt und Durchlauferhitzer oder Umwälzpumpen müssen nicht extra anspringen. Auf diese Weise und durch den geringeren Warmwasserverbrauch sinken Energiebedarf und zugleich auch der CO2 Ausstoß. In einem Vier-Personen Haushalt lassen sich rund 163 Kilogramm CO2 pro Jahr einsparen. Die jährlichen Energiekosten können um bis zu 64 Euro gesenkt werden.1 Noch größer wird das Sparpotenzial bei der deutlich häufigeren Nutzung im öffentlichen oder halböffentlichen Bereich, etwa in Hotelbädern oder öffentlichen Waschräumen – und das, ohne für die Modelle mit CoolStart-Technologie einen Aufpreis zu zahlen.

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe

Diese News wurde redaktionell erstellt von Hansgrohe

Hansgrohe