SmartHome ohne Cloud – ist das möglich?

19.01.2022 Lebensräume

SmartHome ohne Cloud – ist das möglich?

SmartHome Cloud

Um diese Frage zu beantworten ist zunächst einmal zu klären, was ein SmartHome genau ist. Unter einem intelligenten Gebäude versteht man ein Haus in dem Licht, Heizung und andere elektronische Geräte über unterschiedliche Bedienelemente, auch Smartphones, gesteuert werden.   

Damit die elektronischen Geräte zusammenspielen und über eine App auf dem Tablet, dem Smartphone oder über Bediengeräte an der Wand gesteuert werden können, ist eine Kommunikation untereinander notwendig. Die Geräte müssen miteinander vernetzt sein. 

Der einfachste Weg hierfür: Die Signale der smarten Geräte werden über Funk/WLAN oder Bluetooth an Ihren Router oder direkt an Ihr Smartphone gesendet. Dafür wird die Internetverbindung zu Ihrem Smartphone genutzt. Auch die gängigen Sprachsteuerungssysteme funktionieren nach diesem Prinzip. Ihre Daten gelangen so auf die unterschiedlichsten Clouds der Anbieter. 

Wie kann man ein SmartHome ohne Cloud bedienen? 

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten ein SmartHome zu konzipieren das ohne Internet/Cloud funktioniert. Basis ist dann ein kabelgebundenes, auch Bus-System genannt, oder Funk System, welches die unterschiedlichsten Anwendungen in einer im eigenen Haus installierten Zentrale zusammenführt. Diese Zentrale steuert alle Funktionen, Szenen und Programme in Ihrem SmartHome durch das Erstellen eines eigenen internen WLAN-Netzes. Die in Ihrem Haus verbauten Bedienelemente sind ebenso mit der Zentrale verbunden.  

Auch kleinste SmartHome Lösungen, wie das Steuern von Jalousien oder der Heizung durch Zeitschaltuhren, sind ohne Cloud möglich, da hier keine weiteren Informationen zur Steuerung benötigt werden. Die Funktionen sind in den meisten Fällen direkt in den Geräten oder der Zentrale hinterlegt.  

Wann benötige ich für meine SmartHome Lösung eine Cloud? 

Hier spielen viele Faktoren eine Rolle. Auf jeden Fall wird eine cloudbasierte Lösung benötigt, wenn: 

  • Ich von außerhalb meines Hauses zugreifen möchte  
  • Das System auf Daten außerhalb des Hauses zugreifen soll, beispielsweise Wetterdaten 
  • Ich mein SmartHome durch Sprachsteuerung bedienen möchte 

Zu beachten ist dabei aber, dass viele Hersteller die Server zur Datenverarbeitung in Deutschland stehen haben. Daher sind die Daten nach deutscher DSGVO Richtlinie gesichert. 

Was eignet sich für Sie nun am besten? 

Diese Frage ist sicher nicht leicht zu beantworten. Hierbei kommt es darauf an wie viel Komfort und Vernetzung Sie für Ihr SmartHome möchten. Wir arbeiten mit den verschiedensten Anbietern zusammen, um Ihnen ein smartes Zuhause ohne Cloud zu ermöglichen. So können Sie wählen, ob Sie Ihr smartes Zuhause ohne Cloud, nur einen Teil Cloud basiert oder alles über die Cloud laufen lassen möchten. 

Doch Sie müssen Ihre Entscheidung nicht allein treffen. Sie können sich jederzeit an den Lebensräume-Fachpartner Ihres Vertrauens wenden, um ein Konzept auszuarbeiten, mit dem Sie Ihr SmartHome so gestalten können, wie es Ihnen gefällt! 

Quelle: Lebensräume Bildnachweis Foto: NicoElNino/stock.adobe.com