StoCryl V 700 S: Bionisch funktioneller Betonschutz mit SunBlock-Technologie

11.02.2020 Sto

Ausschnitt

Ein Beispiel für exponierte Flächen sind Fassaden und Balkone: Sie sind dem Wetter besonders stark ausgesetzt. StoCryl V 700 S schützt das Bauteil – mit einer bionischen Oberfläche vor Feuchteschäden und mit der SunBlock-Technologie vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlung. Foto: StoCretec

Diese News wurde redaktionell erstellt von Sto

Sto

Dauerhafter Oberflächenschutz mit zusätzlicher Farbtonstabilität

Neu: Betonbeschichtung StoCryl V 700 S von StoCretec mit besonders hohem Schutz vor dem Ausbleichen.


Bei StoCryl V 700 S steht das „S“ für die innovative SunBlock-Technologie. Diese schütz – wie eine gute Sonnencreme – die Farbpigmente in der Beschichtung vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlen. Sie ist optimiert für den Einsatz auf Betonfassaden und -flächen, die so auch in intensiven Farbtönen dauerhaft strahlen.


Wie bisher schützt StoCryl V 700 S durch das bewährte Dryonic-Prinzip Betonfassaden vor Wind und Wetter. Flächen trocknen schnell, das Eindringen von Wasser und in Wasser gelösten Schadstoffen in Betontragwerke wird verhindert. Das bionische Wirkprinzip sorgt für schnellste Trocknung der Flächen nach Regen und Taubildung und wirkt auf diese Weise Algen- und Pilzbefall entgegen – ohne bioziden Filmschutz. Wasser haftet nicht an, sondern fließt schnell vollständig von Betonflächen ab. Das Prinzip stammt aus der Natur: Es ist dem Rückenpanzer des Nebeltrinker-Käfers nachempfunden, dessen Oberflächenstruktur für das schnelle Abfließen des Wassers sorgt.


StoCryl V 700 S bietet höchsten Weißgrad und ist auch in seiner Farbtonvielfalt dauerhaft sehr gut deckend. Die Beschichtung ist vielseitig einsetzbar und wasserdampfdurchlässig, so dass sie den Feuchtehaushalt von Betonfassaden reguliert.


Zum Oberflächenschutz kommt Klimaschutz

StoCryl V 700 und StoCryl V 700 S sind CO2-neutrale Betonbeschichtungen und tragen so zum Klimaschutz und zum Naturschutz bei. Basierend auf einer Umweltproduktdeklaration berechnete CO2-Emissionen im Herstellungsprozess werden über Emissionszertifikate ausgeglichen. Das spart jährlich rund 180 Tonnen CO2 und nach der Umstellung der Produktionsstätten auf 100 Prozent regenerative Energien durch die Nutzung von Wasserkraft geht StoCretec einen weiteren Schritt hin zur CO2-neutralen Produktion.

Fassade

Fassade

Ein Beispiel für exponierte Flächen sind Fassaden und Balkone: Sie sind dem Wetter besonders stark ausgesetzt. StoCryl V 700 S schützt das Bauteil – mit einer bionischen Oberfläche vor Feuchteschäden und mit der SunBlock-Technologie vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlung. Foto: StoCretec

Diese News wurde redaktionell erstellt von Sto

Sto
Ausschnitt

Ausschnitt

Ein Beispiel für exponierte Flächen sind Fassaden und Balkone: Sie sind dem Wetter besonders stark ausgesetzt. StoCryl V 700 S schützt das Bauteil – mit einer bionischen Oberfläche vor Feuchteschäden und mit der SunBlock-Technologie vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlung. Foto: StoCretec

Diese News wurde redaktionell erstellt von Sto

Sto
StoCryl V 700

StoCryl V 700

Anwendung - freibewittert - als bionisch funktionale Beschichtung speziell für Betontragwerke - zum Schutz und zur farbigen Gestaltung von Betontragwerken Eigenschaften - schnellste Trocknung nach Regen oder Taubildung durch bionisches Prinzip - verhindert das Eindringen von Wasser und in Wasser gelösten Schadstoffen - reguliert den Feuchtehaushalt - erhöht den elektrischen Widerstand - gute Kohlendioxid-Dichtheit (Sd-Wert CO2 > 50 m) - gute Wasserdampf-Diffusionsfähigkeit (Sd-Wert H2O < 4 m) - geringster Füllstoffbruch/Schreibeffekt - höchster Weißgrad - hohe Farbtonvielfalt und -stabilität - ohne bioziden Filmschutz Hinweise - Produkt entspricht EN 1504-2 - nicht für horizontale wasserbelastete Flächen - nicht für begeh- oder befahrbare Flächen Optik - matt (G3) nach EN 1062-1 Farbton - Weiß Verarbeitung - Streichen, Rollen, Airless-Spritzen

Diese News wurde redaktionell erstellt von Sto

Sto