Noch keine Bewertung

79104 Freiburg im Breisgau

Noch keine Bewertung

14050 Berlin

Noch keine Bewertung

51145 Köln

Noch keine Bewertung

97453 Schonungen

Noch keine Bewertung

55545 Bad Kreuznach

Noch keine Bewertung

82279 Eching am Ammersee

Noch keine Bewertung

80797 München

Noch keine Bewertung

94431 Pilsting

Noch keine Bewertung

82335 Berg

Noch keine Bewertung

82467 Garmisch-Partenkirchen

Noch keine Bewertung

84489 Burghausen

Noch keine Bewertung

82211 Herrsching am Ammersee

Noch keine Bewertung

83278 Traunstein

Noch keine Bewertung

63741 Aschaffenburg

Noch keine Bewertung

82110 Germering

Alle Handwerker anzeigen (48)

Bauingenieur

Ein besonderer Beruf ist der Bauingenieur. Schon die Römer wussten, dass es den Kenntnissen und Fähigkeiten eines Spezialisten bedarf, damit Bauwerke richtig geplant, technisch umgesetzt und Instand gehalten werden können. Im Gegensatz zu Architekten, die eher für die Gestaltung und Konzeption der Bauten zuständig sind, kümmert sich der Bauingenieur um Fragen der technischen Machbarkeit und Umsetzung. Bauingenieure legen das Fundament für Wachstum und Wohlstand.

Tätigkeit als Bauingenieur

Bauingenieure prägen die moderne Zivilisation. Das Bauen von Häusern, Brücken und Straßen sind die Arbeitsbereiche die in diesem Beruf am bekanntesten sind. Aber auch die Planung und das Bauen von Flughäfen, Schienennetzen und öffentlichem Hochbau sind Tätigkeiten eines Ingenieurs im Baubereich. Zudem können auch Projekte der Trinkwasserversorgung und Schmutzwasserentsorgung von Bauingenieuren geplant und umgesetzt werden. Ein Bauingenieur muss stets darauf achten, den Sicherheitsbestimmungen gerecht zu werden und die Wirtschaftlichkeit seiner technischen Lösungen zu gewährleisten. Als eingestellter Bauingenieur kann man in der Bauindustrie oder dem Handwerk, als Beamter sowie in Ingenieurbüros als Freiberufler arbeiten. Je nach Arbeitsschwerpunkt benötigt er auch Kenntnisse aus anderen Fachrichtungen, wie z. B. Betriebswirtschaftslehre, Baurecht oder Handwerk. Je nach Spezialisierung kann auch ein grundlegendes technisches Wissen von Vorteil sein. Zudem sind mathematische Kenntnisse und gute Englischkenntnisse für den Beruf als Bauingenieur hilfreich.

Ausbildung zum Bauingenieur

Um den Berufstitel „Bauingenieur“ zu erhalten, ist entweder ein Studium oder eine Ausbildung nötig. Den Studiengang „Bauingenieurswesen" kann man an einer Universität oder an einer Fachhochschule studieren. Zuerst ist ein Bachelorabschluss nötig, der meist nach 3 Jahren erreicht wird. Wem der Titel des Bauingenieurs allein nicht reicht kann seine Kenntnisse mit einem Master und einer Promotion erweitern. Auf diese Weise kann man eine Qualifikation zum Dr.-Ing. erwerben. Um Bauingenieur zu werden, kann man auch eine Ausbildung an einer Berufsakademie bzw. dualen Hochschule absolvieren. Dafür muss aber in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung in einem Bauhandwerk vorhanden sein.

Suchanfrage starten

48 Ergebnisse | Nicht gefunden? Handwerksbetrieb hinzufügen