Tischler oder Schreinerei...
Berlin, München
Zur Blog-Startseite

Besser schlafen – So entscheidend sind Matratze, Lattenrost & Co.

BAUEN & WOHNEN

16. Dezember 2017

Schlafen Sie gut oder schlafen Sie schlecht? Laut einer aktuellen Studie der Techniker Krankenkasse schläft jeder Dritte in Deutschland schlecht.

Etwa die Hälfte der Studienteilnehmer schläft höchstens fünf Stunden pro Nacht. Besonders Schichtarbeiter und Angestellte mit unregelmäßigen Arbeitszeiten sind betroffen. Dabei ist genügend Schlaf wichtig, um gesund, leistungsfähig und kreativ zu sein.

Faktoren wie Zimmertemperatur, schweres Essen vor dem Zubettgehen, koffeinhaltige Getränke oder das Smartphone im Bett können Gründe für eine ungesunde Schlafhygiene sein. Aber nicht nur der Lebensstil spielt dabei eine wichtige Rolle. Auch die Qualität von Bett und Bettwäsche haben großen Einfluss auf den Schlaf.

Expertin Sofie Fischer, von der Maiers Bettwarenfabrik GmbH & Co. KG in Bad Boll, erklärt, welchen Einfluss Decke und Kissen auf die Schlafhygiene haben. Entscheidend sind dabei aber der Lattenrost und die richtige Matratze. Was macht eine gute Decke aus? Was ist der Unterschied zwischen Faser-, Daunen- und Naturhaardecken? Und wie oft sollte man eigentlich seine Bettwäsche waschen?

Diese und mehr Fragen klärt Bauen und Wohnen im Interview mit Sofie Fischer.

 

Ein Video der Regio TV Gruppe – BAUEN & WOHNEN

Logo BAUEN & WOHNEN

 

 

Weitere Artikel aus "BAUEN & WOHNEN"

Zeige alle Artikel in dieser Kategorie (48)