Tischler oder Schreinerei...
Berlin, München
Zur Blog-Startseite

Brandschutz: Die richtigen Maßnahmen können Leben retten

BAUEN & WOHNEN

30. Januar 2018

Unser eigenes Zuhause schützen, das wollen wir alle. Entweder gegen Einbrecher, aber auch gegen Naturgewalten. Was dabei oft vergessen wird ist der Brandschutz. Dabei können die richtigen Brandschutz-Maßnahmen lebensrettend sein.

Insbesondere in alten Gebäuden der 60er und 70er Jahre kommt es oft zu verheerenden Bränden. Heute sind die möglichen Vorsichtsmaßnahmen weitaus vielfältiger. Um Menschen und Sachwerte zu schützen spielt insbesondere auch der bauliche Brandschutz eine entscheidende Rolle.

Durch entsprechende Maßnahmen kann die Entstehung, Ausbreitung und Übertragung eines Brandes verhindert oder zumindest auf ein überschaubares Maß reduziert werden.

Im Übrigen dürfen nur qualifizierte Fachhandwerker Arbeiten zum baulichen Brandschutz überhaupt durchführen.

Experte Gerhard Binder, Inhaber und Stuckateurmeister von der Firma Gerhard Binder Stuckateurbetriebe e.K. in Ertingen erklärt, welche Regularien es bezüglich Baustoffen, baulichen Trennungen und Tragwerken gibt und welche Unterschiede es bei Brandschutzplatten zu beachten gilt.

Aber wer ist eigentlich für den baulichen Brandschutz in welcher Art von Gebäude zuständig? Und welche weiteren Verordnungen schreibt die Landesbauordnung zum baulichen Brandschutz vor? Unsere Partner von Bauen und Wohnen sind diesen Fragen nachgegangen.

Ein Video der Regio TV Gruppe – BAUEN & WOHNEN

Logo BAUEN & WOHNEN

 

 

 

Weitere Artikel aus "BAUEN & WOHNEN"

Zeige alle Artikel in dieser Kategorie (48)