Zur Blog-Startseite

1. Digi-Talk bei BoschDirekt – Special Guest: Herbert Bachler

Im ersten Digi-Talk mit Matthias Baur von thermregio, Luisa Guggemos von Bosch Thermotechnik GmbH und unserem Team-Kollegen Guido Sondern geht es um die Chancen und Nutzen der Digitalisierung. Den SHK-Betrieben werden einzigartige Tipps gegeben wie sie dieses komplexe Thema angehen können um langfristig einen Mehrwert für sich und ihre Kunden zu schaffen. Doch warum ist es gerade jetzt wichtig den Blick in die Zukunft zu richten? Und was genau versteht man denn konkret unter „Digitalisierung“?

Herbert Bachler – Unternehmer, Podcaster und Gründer von Installateur TV

Unser Special Guest ist der Österreicher Herbert Bachler, bekannter Podcaster in der SHK-Szene und Gründer von Installateur TV, dem Video-Format in der Haustechnik-Branche. Diskutiert wird auch über mögliche Unterschiede in verschiedenen Ländern und Vermutungen geäußert, warum Deutschland generell beim Thema Digitalisierung eher etwas „hinterher hinkt“.

Der Digi-Talk als Podcast

Der Talk wird 05.05.21 um 11 Uhr live im SHK-Radio zu hören sein. Außerdem kann er jederzeit auf Youtube nachgehört werden. Wir fassen hier die wichtigsten Erkenntnisse für Sie zusammen:

  • Die Digitalisierung ist der „Schlüssel“ für eine erfolgreiche Zukunft
  • Sie bietet nicht nur die Möglichkeit schneller & effizienter zu arbeiten, sondern bringt die Wertschätzung für den Beruf auch in andere Dimensionen
  • Status Quo generell im Handwerk: Es gibt viel Potential nach oben! Der Blick für die Zukunft fehlt oft
  • Wichtigster Baustein: Online-Präsenz („Man kann nicht NICHT kommunizieren“)
  • Digitale Tools zur Angebotsgenerierung oder Inbetriebnahme für Handwerker (z.B. Heizungsrechner oder Bad-Budget-Planer) erleichtern die Arbeit und gehen bereits vor dem 1. Kontakt pro-aktiv auf den Kunden zu, ohne dass der Handwerker Arbeitsaufwand hat. Sie sind einfache Schnittstellen zwischen Handwerker und Kunden.
  • Die Corona-Pandemie beschleunigt die Digitalisierung

Diese Einstellungen benötigen Handwerks-Unternehmen um sich digital gut aufzustellen:

  1. Das Thema pro-aktiv angehen uns konsequent durchziehen („Schauen wir mal!“-Einstellung nicht zielführend)
  2. Vernetzen! Communities bilden! Authentisch sein!
  3. Den Anspruch auf Perfektion ablegen!
  4. Langer Atem zahlt sich aus! („Das Internet ist wie ein Garten, der täglich gehegt und gepflegt werden muss“, Zitat Herbert Bachler)
  5. Einfach anfangen!
Top

Weitere Artikel aus "Neuigkeiten - Über uns"

Zeige alle Artikel in dieser Kategorie (45)