Tischler oder Schreinerei...
Berlin, München

Friseur

72242 Handwerksbetriebe wurden in der Kategorie Friseur, Kosmetik bei wirsindhandwerk.de gefunden

Alle anzeigen (72242)

Friseur, Kosmetik

Friseure oder Friseurinnen haben im deutschen Sprachgebrauch viele unterschiedliche Bezeichnungen und Schreibweisen. Von Frisör und Frisörin über Friseuse bzw. Frisöse bis hin zu Hairstylist oder Coiffeur, Coiffeurin und Coiffeuse. Der Beruf des Friseurs entwickelte sich aus den mittelalterlichen Berufen des Barbiers und des Baders, auch heute noch werden diese Begrifflichkeiten teilweise verwendet. Friseure und Friseurinnen waschen, schneiden, pflegen, locken und frisieren Haare. Zudem beraten sie ihre Kunden bezüglich eines typgerechten Hairstylings und der passenden Haarpflege. Viele Friseursalons bieten zusätzlich noch Dienstleistungen wie Maniküre (das Pflegen der Hände und Nägel) sowie Nageldesign, Make-Up und weitere Behandlungen wie bspw. das Zupfen und Färben von Augenbrauen bzw. das Färben von Bärten an. Viele Haarstudios verkaufen zudem hochwertige Haar- und Pflegeprodukte in ihren Räumlichkeiten. Friseure sind immer auf dem neusten Stand bezüglich neuer Haar- und Frisurentrends. Services wie Haarverlängerung, Haarverdichtung, Brautfrisuren bzw. Hochzeitsfrisuren, Flechtfrisuren und Event Make-Up werden ebenfalls häufig von Friseuren angeboten. Manche Friseure ermöglichen zudem einen Home Service und schneiden, waschen, färben und richten Haare beim Kunden zu Hause.

Friseur, Kosmetik

Tätigkeiten als Friseur bzw. Friseurin

Friseure und Friseurinnen waschen Haare und realisieren Damenhaarschnitte, Herrenhaarschnitte und Kinderhaarschnitte mit nassem oder trockenem Haar. Hin und wieder sind Friseursalons bzw. spezielle Friseure auch auf Männer- bzw. Frauenfrisuren spezialisiert. Friseure kennen die aktuellen Frisuren- und Haartrends bezüglich Kurzhaarfrisuren, Langhaarfrisuren, Flechtfrisuren oder Brautfrisuren und können diese auf Wunsch und nach eingehender typgerechter Beratung umsetzen. Friseure und Friseurinnen färben bzw. colorieren und tönen Haare oder Bleichen Haare um bestimmte Blodtöne zu erreichen. Hierzu kommen meist Haubensträhnen, Kammsträhnen, Foliensträhnen, Handschuhsträhnen oder das Painting zum Einsatz. Wellen und Locken werden z.B. mit Lockenwicklern oder Wasserwellenwicklern realisiert. Beliebt sind Dauerwellen, Kaltwellen und Volumenwellen. Neben dem Waschen, Schneiden, Locken, Färben, Stylen und Föhnen von Kopfhaaren werden auch Bärte, Augenbrauen und Wimpern gefärbt, geschnitten oder gezupft. Viele Friseursalons bieten Haarverlängerungen mit Kunst- oder Echthaar, Haarverdichtungen, (Echthaar-)Perücken oder das Stylen spezieller Frisuren wie Brautfrisuren, Flechtfrisuren, Hochsteckfrisuren oder Eventfrisuren. Das zugehörige Event- bzw. Brautmakeup wird ebenfalls oft von ausgebildeten Friseuren und Kosmetikern im Haarstudio umgesetzt. Einige Friseure bieten obendrein Maniküre und Nageldesign, größere Friseursalons beschäftigten oft zusätzlich zu Friseuren und Friseurinnen einen oder mehrere ausgebildete Kosmetiker. Friseure und Friseurinnen arbeiten meist in Friseursalons oder Haarstudios, teilweise aber auch in Theatern oder als Selbstständige direkt beim Kunden zu Hause.

Ausbildung zum Friseur bzw. zur Friseurin

Die dreijährige Ausbildung zum Friseur, der Fachkraft für die Pflege und Gestaltung der Frisur bzw. des Kopfhaares, ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk und findet im dualen System, parallele an der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb, statt. Typische Branchen für (angehende) Friseure und Friseurinnen sind Fachbetriebe des Friseurhandwerks, zum Beispiel Friseursalons, aber auch Wellnesshotels, Spa-Bereiche oder die Film- und Theaterbranche. Viele selbstständige Friseure arbeiten auch als mobiler Friseur beim Kunden direkt zu Hause. Je nachdem welche der Spezialisierungen Stylist, Colorist, Hair Dresser oder Hair Artist gewählt wurde, sind gegebenenfalls andere Einsatzgebiete möglich. Im Anschluss an die bestandene Gesellenprüfung zum Friseur, kann die Weiterbildung zum Friseurmeister angestrebt werden. Als Friseurmeister besteht die Möglichkeit einen eigenen Friseursalon zu eröffnen und andere angehende Friseure auszubilden.

Verwandte Kategorien

Berufe

  • frisör

  • friseuse

Den richtigen Handwerker finden